2. Bundesliga: 8:0-Derbysieg gegen VRC!

by

Im vermeintlich letzten Spiel der Bundesligasaison kam es zum Aufeinandertreffen mit dem zweiten Wiener Verein VRC im Maxx Sportcenter. Vor guter Kulisse konnte unser Team erstmals seit März 2014 wieder einen Sieg ohne Matchverlust einfahren und Wiens Nummer 1 bleiben.

VRC, diesmal ganz ohne Legionäre verstärkt, leistete erbitterten Widerstand, unser Team konnte allerdings eine geschlossen solide und konzentrierte Leistung abrufen und alle Spiele klar gewinnen. Die erspielten vier Punkte aus dem 8:0-Erfolg machten die Endabrechnung um den zweiten Playoffplatz nochmal so richtig spannend und nach Spielende richtete sich unser Blick nach Linz, wo Ohlsdorf leider ein Spiel zu wenig gewann (3:5). In der abschließenden Tabelle liegen wir nun punktgleich mit den Linzern, lediglich sind uns die Oberösterreicher sechs Sätze voraus. Da schmerzt der Fehlstart gegen Ohlsdorf zu Saisonbeginn oder die Fehlaufstellung gegen Wr. Neustadt mit einem strafverifizierten Punkt natürlich besonders …

Nichtsdestotrotz können wir mehr als positiv auf diese Saison zurückblicken. Alle Niederlagen fielen äußerst knapp aus und in der Rückrunde konnten wir sogar 13 Punkte einfahren! Weiters haben sich unsere jungen Spieler Jannik und Simon sehr gut entwickelt und sind noch lange nicht am Ende angekommen. Die Mannschaft an sich ist sehr ausgeglichen und hat sowohl auf der Herren- als auch Damenseite kaum Schwachpunkte. Claudia Mayer stellte sich gegen Ende der Saison ebenfalls als großer Gewinn heraus. Auch die Kulisse bei den Heimspielen in St. Mollard war erstklassig.

Mit diesen überwiegend erfreulichen Erfahrungen aus dieser Bundesligasaison geht es nun in eine lange Bundesligapause. Das Saisonziel für heuer, sich im Mittelfeld zu platzieren, haben wir nun klar überboten, somit werden wir uns die Latte für kommende Saison vielleicht etwas höher legen. Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung bei den Heimspielen und auch im Herbst gilt wieder: Ein Team, WBH Wien! Heanois is ois!