3. A-Turnier

by

Simon Ofner mit bester Platzierung bisher! Gelungenes Einzelcomeback von Lukas Weißenbäck mit Platz 3!

Leider nur zwei WBH-Vertreter nützten das A-Ranglistenturnier in Pressbaum zur direkten BL-Vorbereitung. Simon Ofner konnte drei seiner vier Spiele für sich entscheiden und unterlag nur dem #1-gesetzten Rüdiger Gnedt. Platz 9 bedeutete sein bestes Ergebnis bisher und bringt auch viel Motivation und Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga. Wegen einer verletzungsbedingten Absage seines Partner Jannik Maczejka trat Simon im Herrendoppel leider nicht an.

Auch Lukas Weißenbäck überzeugte nach seiner verletzungsbedingten, einjährigen Einzelpause wieder und stieß doch etwas überraschend bis ins Semifinale vor. Dort verließen ihn dann in einem 70-minütigen Dreisatzkampf leider die Kräfte. Im Herrendoppel mit Partner Jakob Sorger (NÖ) wurden in der Gruppenphase die topgesetzten Rebhandl-Brüder und im Semifinale Hartner/Schneeberger ausgeschaltet. Im 9. Spiel an zwei Tagen, dem Doppelfinale, war von Krämpfen begleitet aber nichts mehr zu holen. Die zwei Podestplätze stimmen aber sehr zuversichtlich und machen Lust auf mehr.

Schon in einer Woche folgt mit dem Auswärtsspiel gegen Union Ohlsdorf in der 2. Bundesliga der erste Prüfstein.