3. ÖBV Schülerturnier

by

13 WBH-Nachwuchsathleten in Weiz am Start!

Geburtstagskind Pascal Cheng holt dreimal Gold!

Zum letzten Schüler-Ranglistenturnier nach Weiz brachen 13 WBH-Spieler, Anders Hansen, Lukas Weißenbäck sowie 4 Eltern (Liane Acimovic, Reto Schindler, Christian Spilauer und Larissa Steurer) auf. Das große Team schlug sich äußerst zufriedenstellend und ließ nach der Sommervorbereitung einige Fortschritte erkennen.

U13

Hier waren viele WBH-Neulinge am Start. Fiona Steurer erspielt sich auf Anhieb Platz 5, Agoston Dome konnte den U13 B-Bewerb sogar für sich entscheiden. Emil Spilauer wurde 6., Victor Acimovic als unser jüngster Teilnehmer 8. im U13 B-Bewerb. Unsere zwei „Routiniers“ in dieser Altersklasse, Lena Schindler sowie Oscar Acimovic, holten sich am Ende des Turnier Silber (Lena) und Platz 5 (Oscar), wobei in beiden Fällen auf jeden Fall mehr drinnen gewesen wäre. Aber auch diese Erfahrung nehmen wir mit. Im U13 Mixed triumphierten Pascal/Lena und Lena holte zudem mit Fiona Steurer Bronze im Damendoppel U13.

U15

Hier gab es vor allem in den Herrenbewerben WBH-Festspiele. Geburtstagskind Pascal Cheng, der bereits in der höheren Altersklasse startete (so wie Piotr Jaszczynski) spielt ein solides Turnier und konnte im HE-Finale gegen WBH-Kollegen Alexander Acimovic, der zuvor zwei ÖBV-Kaderspieler ausschaltete, klar in zwei Sätzen die Oberhand behalten und das Turnier gewinnen. Mit Piotr im HD U15 gelang ihm das ebenfalls nach einem vielversprechendem Spiel gegen die ÖBV U15-Kaderspieler Zhang/Krainbucher. Florian Wöhrl konnte mit Platz 4 im Einzel sein Ziel übertreffen und mit Alexander Acimovic noch Bronze im HD gewinnen. Piotr spielt ebenfalls ein super Turnier, gewann u.a. gegen Haolei Zhang und wurde 5. Mattias Horcicka verbuchte nach einer guten Qualirunde und 4 weiteren Einzeln den 12. Platz. Antonia Zitny landete nach ihren drei Einzeln auf Platz 11.

Nun steht in einer längeren Trainingsperiode zunächst viel Techniktraining auf dem Programm, um Spielsituationen noch variantenreicher und versierter lösen zu können. Der Fokus liegt dann aber bereits auf den Österr. Schülermeisterschaften im Dezember.

Die WBH-Medaillengewinner

Auch zum Geburtstagsfeiern blieb ein wenig Zeit! 🙂