3. WBH-Nachwuchstreffen

by

 

732 Höhenmeter wurden über 164 Leitern mit 2500 Holzsprossen erklommen!

Dieses Jahr trafen sich die Nachwuchsspieler des WBH Wien samt Trainer und Eltern, 21 Personen insgesamt, zum alljährlichen Saisonabschlusswochenende in Bruck an der Mur. Am Samstag wurde bei tropischen Temperaturen die Bärenschützklamm (leider mit sehr wenig Wasser) bezwungen. Unsere Youngstars gaben das Tempo vor, und so mancher Elternteil kam dabei ganz schön ins Schwitzen. Ganz nach dem Motto „wer rastet der rostet“ wurde nach Ankunft im JUFA sofort wieder Fußball gespielt, Frisbee geworfen und gekegelt. Es zeigte sich, wie sich das fleißige Training auch konditionell positiv auswirkt. Dank des ausgezeichneten Pizza-Lieferdienstes konnten die Kohlenhydratspeicher mit 19 Pizzen wieder gefüllt werden.

Trotz der schlechten Wetterprognose für den Sonntag ließen wir uns nicht davon abhalten, den Grünen See zu umrunden. Mehr im Laufschritt als spazierend, kombiniert mit Ball zuwerfen, der manchmal im See landete und mit klugen Ideen und vereinten Kräften wieder herausgeholt wurde, war auch dieser Ausflug für alle ein tolles Erlebnis.

Bevor es wieder zurück nach Wien ging, gönnten wir uns noch ein köstliches Mittagessen am Hauptplatz von Bruck.

Es ist schön zu beobachten, wie sich im WBH Wien unter den Nachwuchsspielern aufgrund der vielen Trainingsmöglichkeiten, Turnierteilnahmen, Trainingscamps und Nachwuchstreffen, auch altersübergreifend, eine Gruppe gebildet hat, bei der Freundschaft und „miteinander“ an vorderster Stelle stehen, auch wenn man sich am Spielfeld manchmal als Konkurrent gegenübersteht.

Ein herzliches „Danke“ an Claudia Kristelly für die hervorragende Organisation.

Bericht von Mama Claudia Oberndorfer