52. Int. Bodensee Jugendturnier

by

Ein Semi- und ein Viertelfinale für die WBH-Rookies!
Eine sechsköpfige WBH-Auswahl, begleitet von den Trainern Lukas Weißenbäck und Jia Ge startete am 30.5. die lange Reise an den Bodensee. Dort sammelten die Nachwuchsspieler in Friedrichshafen (GER) sehr wertvolle internationale Turniererfahrung.
U15
Lorenz Oberndorfer und Pascal Cheng blieben in der Gruppenphase ungeschlagen und unterlagen erst im Achtelfinale der No.1 aus der Schweiz und dem späteren Finalisten Razl aus Tschechien. Oscar Acimovic blieb leider ohne Matcherfolg, Florian Wöhrl stieg nach zwei Siegen in der Gruppenphase wegen des schlechteren Satzverhältnisses leider nicht ins Achtelfinale auf. Lena Schindler gewann ebenfalls zwei ihrer drei Gruppenspiele.
Auch in den Doppelbewerben lief es nicht minder erfreulich. Lorenz/Oscar stießen hier sogar bis ins Viertelfinale vor! Florian/Pascal hatten etwas Lospech und scheiterten im Achtelfinale am besten schweizer U15-Doppel knapp in zwei Sätzen. Am besten lief es im Damendoppel, wo Lena Schindler mit ihrer slowenischen Partnerin Bedic bis ins Semifinale vorstieß!
U17
Alexander Acimovic machte seine Sache im Herreneinzel anständig, ließ nur ein wenig Durchschlagskraft und Euphorie vermissen. Daher reichte es zu keinem Matcherfolg. Im Doppel zusammen mit Ali Anosch gab es zum Auftakt das Aus.
Als Erfahrungsturnier konnten unsere Spieler diese drei Turniertage optimal nutzen, auch weil alle bis auf Flo erstjährig in ihrer Altersklasse antraten. In ausführlichen Vor- und Nachbesprechungen wurden individuelle Ziele gesetzt sowie reflektiert. Hinsichtlich Weiterentwicklung machen wir weiterhin Schritte nach vorne, spielerisch, taktisch und auch mannschaftlich.