Achtungserfolg gegen den Vizemeister! WBH-Team holt 4:4 in Traun!

by

Im letzten Spiel des Bundesliga-Grunddurchgangs gastierte unsere Mannschaft beim ASKÖ Traun. Ziel war es, sich vor dem Abstiegs-Playoff noch einmal fokussiert zu präsentieren und eine anständige und solide Leistung abzurufen.

In den beiden Herrendoppel (Mai/Weißenbäck sowie Maczejka/Ofner) bleibt man leider ohne Satzgewinn. Besser machte es unser Damendoppel Delueg/Mathis, die sich in drei Sätzen durchsetzen konnten. Jun Mai (vs. Gnedt) und Mate Ruzicska  (vs. Filimon) unterlagen in zwei Sätzen, ehe Daniela Adamec gegen Janine Lais auftrumpfen konnte und auf 2:4 verkürzte. In den abschließenden zwei Matches präsentierte sich die WBH-Akteure entschlossener als ihre Gegenüber und so kam es, dass Simon Ofner seinen ersten Saisonpunkt gegen Markus Ratzenböck erspielen konnte. Unser Mixed Delueg/Weißenbäck legte noch nach und fixierte mit einem klaren Zweisatzsieg das 4:4 und somit den ersten Punktgewinn der Saison – und das gegen den amtierenden Meister.

Es muss dazu gesagt werden, dass Jürgen Koch bei den Trainer krankheitsbedingt fehlte, dennoch macht diese Leistung Mut für die Playoffs und ist wie Balsam auf den Wunden. Nun heißt es nach vorne zu schauen. Im Playoff beginnen wir wieder bei Null und wollen mit allen verfügbaren Mitteln um den Klassenerhalt kämpfen! Unsere Gegner werden aus Mödling, Wr. Neustadt und Pressbaum kommen.