Auswärtsniederlage im letzten Playoff-Spiel

by

Beim letzten Spiel des Mittleren Playoffs gastierte unsere Bundesligamannschaft in Pressbaum. Am Papier war der Abstieg aus der 1. Bundesliga für uns bereits Gewissheit, sportlich wollten wir dennoch noch einmal ordentlich auftreten und uns erhobenen Hauptes aus der 1. Liga verabschieden.

Das Ziel, zumindest den einen oder anderen Machpunkt einzufahren, verfehlten wir leider. Lediglich zwei Spiele konnten wir offen gestalten. Im zweiten Herrendoppel boten Jannik Maczejka/Lukas Weißenbäck eine sehenswerte Leistung und unterlagen nach zwei vergebenen Matchbällen leider mit 19-21, 21-19, 22-24. Da wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen, in der entscheidenden Phase fehlten es aber an Kaltschnäuzigkeit. Isabel Delueg/Julia Herndlhofer gewannen den ersten Satz des Damendoppels, verloren dann aber den Faden im Spiel. Alle weiteren Matches wurden in zwei Sätzen verloren.

Somit treten wir nun seit langem wieder den Weg in die 2. Bundesliga an. Das tut einerseits natürlich schon ein wenig weh, andererseits gehen wir nun langfristig gesehen einen neu eingeschlagenen Weg, der erst begonnen hat. Der Abstieg ist nur eine Momentaufnahme. Im Laufe der Saison hat unser Team natürlich viel Moral beweisen müssen, doch auch an diesen Erfahrungen sind wird gewachsen. Ab kommenden Herbst werden wir aber vielleicht genau von diesen Erfahrungen profitieren können und von Neuem angreifen. Mit dem Ziel vor Augen, weitere unserer zahlreichen Nachwuchstalente an die nationale Spitze zu bringen, werden wir geduldig und fokussiert weiterarbeiten.