Bundesligafest gegen BSC 70 Linz! WBH Wien gewinnt mit 5:3!

by

Ein weiteres kräftiges Lebenszeichen setzte unsere Bundesligamannschaft im zweiten Heimspiel gegen BSC 70 Linz. Das rein heimische WBH-Team setzte vor einer beachtlichen Kulisse von knapp 70 Zusehern gegen das stark slowenisch verstärkte Linzer Team mit 5:3 durch! Damit haben wohl nicht viele gerechnet.

Unsere beiden Herrendoppel (Vattanirappel/Maczejka, Weißenbäck/Frantes) legten bereits früh den Grundstein für den Erfolg und stellten auf 2:0. Michi Mathis und Isabel Delueg unterlagen im Damendoppel in zwei Sätzen. Vilson Vattanirappel holt im 1. Herreneinzel den nächsten Punkt gegen Routinier Sepec und gewann in drei Sätzen. Lukas Weißenbäck verlor gegen Gasper Krivec etwas unglücklich mit 21:23 und 15:21 während Michi Mathis ihr Spiel gegen Petra Polanc auch mit 0:2 Sätzen abgeben musste. Somit entschieden die letzten beiden Spiel über den Ausgang der Begegnung und der große Auftritt unsere jungen Eigenbauspieler sollte kommen. Zunächst gewann Simon Ofner sein Herreneinzel gegen Daniel Walchshofer in zwei Sätzen, ehe unser Mixed Maczejka/Delueg in einem Herzschlagfinale die Paarung Horvat/Bajuk mit 14:21, 21:19 und 22:20 bezwingen konnten und den entscheidenden 5. Punkt beisteuerte.

Die Stimmung bei diesem Heimspiel erinnerte stark an Finalspiele in der Mollardgasse und war mitunter einer der Faktoren, die das Spiel heute für uns entschieden. Durch die lautstarken Fans getragen wurden auch drei von vier Sätzen in der Verlängerung gewonnen – mit Sicherheit ein weiteres Kriterium für den überraschenden Erfolg gegen die Linzer. Von Seiten der Mannschaft sagen wir dafür herzlich DANKE!

Dieses Spiel zeigt uns, was in dieser Saison für uns auch ohne externe Verstärkungen möglich ist und wie viel Potenzial in unserer Mannschaft steckt. Nun wollen wir auch im kommenden Heimspiel gegen Ohlsdorf am 12. Jänner einen Sieg einfahren und uns den Top 3 weiter annähern.

Bei der anschließenden Weihnachtsfeier klang dieser äußerst erfolgreiche Samstag harmonisch aus – Eltern, Nachwuchs, – Bundesliga- sowie Hobbyspieler und Funktionäre verbrachten einen gemütlichen Abend im Bauernbräu.