Neues Kapitel wird eingeläutet: 1. ÖBV Jugendturnier

by

Mit Pascal Cheng, Alexander Acimovic, Florian Wöhrl, Mattias Horcicka und Piotr Jaszczynski traten fünf WBH-Spieler erstmals bei einem ÖBV-Jugendranglistenturnier an. Pascal und Piotr, die eigentlich erst im ersten U15-Jahr stehen, machten dabei besonders auf sich aufmerksam. Alle fünf Burschen starteten im U19 B-Bewerb.

Pascal konnte seine Gruppenspiele gegen Tomancok und Vereinskollegen Alexander jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Im Semifinale konnte er den ebenfalls älteren Krainbucher in zwei Sätzen bezwingen und scheiterte erst im Finale an Schuur mit 12-21 und 19-21. Piotr unterlag in der Gruppenphase nur dem späteren Sieger Schuur, entschied nachher aber alle weiteren Spiele für sich und wurde 5.

Alexander blieb leider etwas unter seinen Erwartungen, verzeichnete insgesamt zwei Spielsiege über Tomancok und Stockinger und zwei Niederlagen gegen seine Vereinskollegen Pascal und Piotr. Somit wurde es Platz 6.

Florian, direkt vom Skikurs angereist, brauchte ein wenig um seinen Rhythmus zu finden, unterlag in der Gruppe zweimal, behielt aber am Sonntag  mit zwei Siegen eine weiße Weste und wurde 9. Direkt hinter ihm platzierte sich Mattias Horcicka, der in seiner Gruppe einmal unglücklich im 3. Satz verlor und gegen Luis Pongratz ohne Chance blieb. Vor dem Vereinsduell mit Florian gewann Matti gegen Tomancok in drei Sätzen.

Leider etwas enttäuschend verlief das Herrendoppel, in dem alle WBH-Spieler zum Auftakt ausschieden.

Für das erste Jugendturnier war unser Abschneiden im Großen und Ganzen in Ordnung. Man merkt natürlich da und dort noch, dass das Tempo höher ist und generell etwas konstanter gespielt wird, als in der U15. Unsere Burschen haben sich aber gut verkauft und aus Nachbesprechungen einige Erkenntnisse für die kommenden Aufgaben mitgenommen. Wir sind nach wie vor auf Kurs!

Bericht: L.W.

alle Ergebnisse