Niederlage zum Abschluss des mittleren Playoffs

by

Im letzten Playoffspiel der kam es zur erwartet schwierigen Aufgabe in Mödling. Um die Chance auf den Aufstieg zu wahren, hätte unser Team in Mödling einen vollen Erfolg benötigt. Dieses Unterfangen schien allein wegen der Tatsache, dass Lukas Weißenbäck und Rüdiger Gnedt verletzungsbedingt ausfielen, eine unlösbare Aufgabe zu werden.

Somit kam es, dass wir mit der wohl jüngsten WBH-Bundesligamannschaft aller Zeiten (Altersschnitt 21 Jahre) die Spiele bestritten. Pascal Cheng (14) und Simon Habersack (17) lieferten dabei wieder Talentproben ab und konnten besonders in ihren Einzeln gut mithalten. Pascal konnte sogar einen Satzgewinn gegen Ch. Tomic verzeichnen, ehe es ihm am Ende des 3. Satzes etwas an Fitness fehlte, um dieses Spiel für sich zu entscheiden. Urska Polc startete im DE gegen K. Neudolt vielversprechend, konnte dieses Spiel aber schlussendlich leider nicht ganz über die Runden bringen (3-Satz-Niederlage). Mit Ausnahme dieser Spiele sowie des 2. HD (Habersack/Ofner) waren wir in den weiteren Spielen heute leider von Erfolgen weiter entfernt als erhofft.

Natürlich verliert man nicht gerne 0:8, uns war aber klar, dass wir mit einer so jungen Mannschaft und zwei wesentlichen Ausfällen gegen das stärkste Playoffteam auch realistisch bleiben müssen. Wir nehmen diese wertvollen Erfahrungen auch diesmal mit und gehen durchaus positiv aus dieser Saison, in der wir die 2. Liga für uns entscheiden konnten. Für den Aufstieg in die 1. Bundesliga hat es noch nicht ganz gereicht, wobei wir gegen Feldkirch gesehen haben, was möglich ist. Auch nächste Saison werden wir unseren jungen Weg fortsetzen und wollen den Titel in der 2. Liga unbedingt verteidigen. Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf – ab sofort blicken wir bereits auf unsere kommenden Aufgaben mit einer aufstrebenden WBH-Truppe.

L.W.

 

Hier gibt es die Playoffergebnisse: https://obv.tournamentsoftware.com/league/9988DAD4-32FA-45AD-8DCC-E5FDA0727450/draw/6

Abschließend bedankt sich das Team bei allen Helfern rund um die Bundesliga!

#einteamwbhwien #heanoisisois