Staats-meisterschaften 2017

by

Zwei Medaillen für WBH-Wien!

Zum 60-jährigen Vereinsjubiläum war WBH-Wien Ausrichter der 60. Österr. Staatsmeisterschaften in der Tellgasse. In einem tollen Ambiente vor zahlreichen Zusehern gab es Badminton vom Feinsten zu sehen. Auch einige WBH-Athleten waren bei diesem großen Event am Start.

Herreneinzel

Hier gab es durch Vilson Vattanirappel die Silbermedaille. Nach einem spannenden Semifinale gegen Leon Seiwald war im Finale gegen Luka Wraber leider die Luft draußen – dennoch ein schöner Erfolg. Gratulation! Lukas Weißenbäck spielte sich ebenfalls in die Top 8 und unterlag erst im Viertelfinale dem HSZ-Sportler Leon Seiwald. Unser Youngsters Jannik Maczejka und Simon Ofner scheiterten zwar beide in ihrem Auftaktspiel, sammelten aber wichtige Matchpraxis und konnten aus einigen Situationen nur gute Schlüsse ziehen. Kaspar Semerl fand bei seiner Auftaktniederlage leider nie richtig ins Spiel.

Dameneinzel

Isabel Delueg war hier als einzige Starterin dabei. Gegen Sabrina Herbst lag der Sieg eigentlich schon auf der Hand, ehe Isabel 5 Matchbälle nicht verwerten konnte und das Spiel noch abgeben musste.

Herrendoppel

Nach der krankheitsbedingten Absage von Paul Demmelmayer musste das WBH-Doppel Weißenbäck/Demmelmayer absagen – sehr bitter nach dem starken Auftritt vergangenes Wochenende. Somit waren Simon und Jannik unsere einzigen Vertreter. Gegen Hochgatterer/Walchshofer boten die zwei ein gutes Spiel und hätten Satz 1 sogar gewinnen können. Fehlende Erfahrung brachte dann aber leider eine 2-Satz-Niederlage.

Damendoppel

Im Damendoppel konnte die zweite WBH-Medaille erspielt werden. Isabel Delueg und Julia Herndlhofer überraschten gegen die ÖBV-KaderspielerInnen Lais und Meinke und siegten in zwei Sätzen. Im Semifinale fehlte es etwas an Spielübersicht und Ruhe, weshalb gegen Demmelmayer/Ertl nicht viel zu holen war. Bronze ist aber auch hier ein feiner Erfolg, mit dem nicht unbedingt zu rechnen war.

Mixeddoppel

Lukas Weißenbäck rutschte einen Tag vor Beginn für Paul Demmelmayer in den Mixedbewerb. Wegen fehlender Mixedpraxis setzte es aber das Aus in Runde 2.

An dieser Stelle muss auch ein großes Dankeschön an die zahlreichen HelferInnen bei dieser Veranstaltung ausgesprochen werden, beginnend beim Buffetteam, der Turnierleitung und allen, die beim Auf- und Abbau tatkräftig unterstützt haben. Gelungen war auch die Präsentation unserer Festschrift. Hier gebührt vor allem Claudia Kristelly großer Dank, die für die Erstellung dieser die Initiative ergriffen hat.

 

Links

Alle Ergebnisse der österreichischen Badminton-Staatsmeisterschaften 2017