WBHler bei den Österr. Betriebssportmeisterschaft erfolgreich

by

Am Samstag, dem 18. Mai 2019,  fand die 1. Österreichische Betriebssportmeisterschaft – Badminton im Sportcenter „Tennis Point Vienna“ in Wien statt.

Das sportlich sehr fair geführte und sehr spannende Turnier wurde vom Österreichischen Betriebssportverband (ÖBSV) und dem Österreichischem Badmintonverband (ÖBV) organisiert. 14 Teams, fast 60 SpielerInnen aller Spielstärken (vom Anfänger bis zum Bundesligaspieler) bekannte  Gesichter aus der Badmintonszene und zahlreiche neue SpielerInnen lieferten sich 90 spannende Spiele mit oft sehenswerten Ballwechseln.

Am Ende setzt sich  das „Team Gesundheit“ aus dem SMZ OST  im Finale gegen das  „Team Sojka- Real Estate GmbH“ mit 3:0 durch.  Im Spiel um Platz 3 gewann das „Team WU“ der Wirtschaftsuniversität gegen das „Team OeNB“ der Nationalbank mit 2:1. Die Preise wurden vom ÖBV- Präsident Harald Starl übergeben.

Die Stimmung in der Halle und der Teamgeist waren top. Alle Teilnehmer konnten sich auspowern. Das zeigt wieder, dass Badminton eine Sportart für jung und alt ist.

Der Teambewerb im Speziellen fördert die direkte Kommunikation und stärkt nachhaltig das Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Den Österreichischen  Betriebssport- Meistertitel im Badminton für das „Team Gesundheit- SKV HG 2- SMZ OST“ holten Christian und Andrea Ofner (beide WBH Wien), Günther Frank und Wilhelm Spitzer.

Bericht: W. Spitzer

Beim drittplatzierten Team spielten die WBHler Vi, David und Elena