Wiener Landesmeisterschaften 2019

by

WBH Wien holt sich 2x Gold, 4x Silber und 1x Bronze

Nicht ganz nach Wunsch verliefen die diesjährigen Wr. Landesmeisterschaften der allgemeinen klasse in Alt Erlaa. Am ersten Turniertag dominierten die WBH-Spieler noch das Turniergeschehen. Im Mixeddoppel wurden Weißenbäck/Mathis Wiener Meister vor der zweiten WBH-Paarung Maczejka/Delueg. Auch im Herrendoppel gab es ein reines WBH-Finale. Die Routiniers Vattanirappel/Weißenbäck siegten hier vor der jungen Paarung Maczejka/Ofner. Für Vilson Vattanirappel war es der insgesamt 8. Landesmeistertitel, für Lukas Weißenbäck waren es Titel Nummer 20 und 21. Lediglich das Damendoppel Finale mussten die Favoritinnen Mathis/Delueg gegen Budroni/Galova (Simmering) an diesem Tag in drei Sätzen abgeben.

Am Sonntag sollten sich weitere Überraschungen abzeichnen. Nachdem Isabel Delueg verletzungsbedingt das Dameneinzel vorgeben musste, lag es an Vilson Vattanirappel und Simon Ofner, den erhofften dritten Titel zu erspielen. Im reinen WBH-Semifinale behielt Vilson klar die Oberhand, unterlag im Finale aber etwas überraschend Markus Schaller in drei Sätzen. Simon Ofner belegte Platz 3.

Alle Ergebnisse gibt es unter: https://obv.tournamentsoftware.com/sport/tournament.aspx?id=44C4EBCB-6639-4336-873D-56DE5BBD71F7