Erste Niederlage in der 2. Bundesliga | 3:5 bei Union Ohlsdorf

by

Mit einem stark dezimierten Kader traten wir Reise zum Spitzenspiel nach Ohlsdorf an. Mit den Ausfällen der Punktegaranten D. Petrovic, I. Delueg und M. Korosa wurde das Spiel gegen den Zweiten der Tabelle eine Mammutaufgabe. Auch Mrs. 100%, Urska Polc, konnte aufgrund akuter Rückenprobleme nur Mixeddoppel spielen. Der positive Aspekt an der Sache: Mit Fiona Steurer, Lena Schindler und Lorenz Oberndorfer bekamen wieder drei WBH-Talente wertvolle Spielzeit in der Bundesliga und Neuzugang Emil Dantler (siehe Foto, Leihspieler, 17) feierte im Einzel ein erfolgreiches Debüt.

Nach dem enttäuschenden Start der beiden Herrendoppel (Weißenbäck/Maczejka bzw. Gnedt/Dantler) stand es nach dem Damendoppel (Schindler/Steurer) und 3. HE (Oberndorfer) bereits 0:4. Rüdiger Gnedt bot gegen Florian Baumgartner eine überzeugende Leistung und stellte auf 1:4. Auch Emil Dantler konnte sein Einzel gegen Rebhandl in drei Sätzen heimspielen und auf 2:4 verkürzen. Fiona Steurer leistete gegen die ehem. Staatsmeisterin Alexandra Mathis erbitterte Gegenwehr, unterlag aber in zwei Sätzen. Ergebniskorrektur brachte das abschließende Mixed von Polc/Weißenbäck, die in einem Herzschlagfinale gegen Schausberger/Reiter mit 22:20 im dritten Satz siegreich blieben konnten und den dritten Punkt erzielten.

Dass wir mit so großen Umstellungen und auch Urskas kurzfristiger Verletzung umgehen mussten, war schon sehr viel Pech auf einmal. Gerade im Spitzenspiel, wo wir unseren Tabellenvorsprung ausbauen wollten, tut das weh. Mit Ausnahme der Herrendoppel, wo wir uns mehr ausrechneten, haben es aber sämtliche Akteure heute bestmöglich gemacht und auch unsere jungen Talente wieder mutig dagegen gehalten. Diese Erfahrungen sind besonders wichtig für sie und entwickeln sie weiter. Somit haken wir diese Niederlage auch schnell wieder ab und wissen, dass wir es in den kommenden Begegnungen in voller Besetzung wieder selbst in der Hand haben.

Am 29./30. Jänner kommt es in der Sporthalle Mollardgasse zu zwei Heimspielen gegen VRC und ATSE Graz. Seid dabei und unterstützt unser Team in der Doppelrunde!

#einteamwbhwien #heanoisisois #missiontitelverteidigung

L.W.